Erstellt von Waldemar Binder |

Mannheimer Morgen

Fußball-Verbandsliga Gelbe Bären gewinnen in Durlach-Aue und übernehmen Tabellenspitze von Sandhausen II

Rasenspieler klettern auf Rang zwei

MANNHEIM.Der VfB Gartenstadt hat die Tabellenführung übernommen. Die Gelben Bären gewannen zum Start der Restrückrunde am Samstag ihr Auswärtsspiel in der Fußball-Verbandsliga gegen die SpVgg Durlach-Aue und profitierten von der gestrigen 1:3-Heimniederlage des bisherigen Spitzenreiters SV Sandhausen II gegen den ATSV Mutschelbach. Der VfB liegt nun mit zwei Punkten vor dem neuen Zweiten VfR Mannheim. Fortuna Heddesheim gewann gestern ebenfalls und mischt als Vierter weiter im Aufstiegskampf mit.

Durlach-Aue – VfB Gartenstadt 1:2

Es war ein Arbeitssieg für das Team von Trainer Dirk Jörns. Durlach-Aue machte es vor 80 Zuschauern Gartenstadt nicht leicht. Die junge Mannschaft war sehr kampfstark, hatte schnelle Spieler in der Spitze, die nach langen Bällen immer wieder für Gefahr sorgten. Zudem stand die SpVgg auch in der Abwehr kompakt.

Der VfB stellte den Sieg erst in der Schlussphase des Spiels durch zwei Tore von Angreifer Patrick Fetzer sicher. In der 85. Minute gelang Durlach-Aue noch der Anschlusstreffer durch Mufula, der nach einer missglückten Abwehr der Gartenstädter im Strafraum frei zum Schuss kam. Der Sieg des VfB geriet allerdings nicht mehr in Gefahr. vfb

VfR Mannheim – Heidelsheim 2:0

Mit dem Dreier übernahmen die Rasenspieler den zweiten Tabellenrang. Abdelrahman Mohamed, der im Heidelsheimer Strafraum eine mustergültige Flanke von René Schwall mit dem Kopf erwischte, erzielte die Führung für den VfR - 1:0 (15.). Heidelsheim zeigte sich jedoch von dem Rückschlag wenig beeindruckt und hielt dagegen. Doch nach 30 Minuten hatte der VfR die Partie im Griff. Steffen Kochendörfer (34.), Piero Adragna (37.) und Abdelrahman Mohamed (39.) vergaben gute Chancen. In der 44. Minute wurde der VfR aber noch vor der Pause belohnt. Bartosz Franke legte den Ball mit dem Kopf geschickt auf Piero Adragna ab, der souverän zum 2:0 einschob.

Im zweiten Durchgang vergaben die Mannheimer viele Chancen, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Letztlich war Heidelsheim aber zu limitiert, um den VfR-Sieg noch gefährden zu können. So gelang den Mannheimern die Revanche für die Hinspielniederlage. vfr

Fortuna Heddesheim – Bruchsal 3:1

Fabian Geckle brachte Bruchsal zunächst mit einem strammen Schuss aus 25 Metern mit 1:0 (10.) in Front. Der Bruchsaler Torschütze hatte dann die große Chance zum 2:0, scheiterte aber völlig frei am guten Fortuna-Schlussmann Alexander Jäger (32.). Kurz vor der Pause gelang den Heddesheimern der Ausgleich. Nach Vorlage von Cihad Ilhan erzielte Dennis Lodato das 1:1 (44.).

Nach Wiederbeginn machte Heddesheim mehr Druck. Einen Schuss von Lodato konnte der Bruchsaler Keeper nur abklatschen. John Malanga traf im Nachschuss zum 2:1 (66.). Yannick Tewelde schoss ans Aluminium (73.), wenig später machte dann aber Ilhan mit dem 3:1 (76.) alles klar. fvh

© Mannheimer Morgen, Montag, 04.03.2019