Erstellt von Waldemar Binder |

Mannheimer Morgen

Fußball-Verbandsliga 1:0-Heimsieg über Bilfingen

Albrecht schießt Gartenstadt zum nächsten Sieg

MANNHEIM.Der VfB Gartenstadt hat in der Fußball-Verbandsliga seinen nächsten Sieg eingefahren und führt damit weiter mit der maximalen Punkteausbeute die Tabelle an. Durch das Unentschieden des SV Sandhausen II in Kirrlach baute das Team von Trainer Dirk Jörns seinen Vorsprung an der Spitze auf fünf Zähler aus.

Gartenstadt – Bilfingen 1:0 (0:0)

Der VfB tat sich gegen das Bilfinger Abwehrbollwerk sehr schwer und spielte auch nicht so souverän wie in den letzten Partien. Die große Chance zur Führung vergab Tim Krohne in der neunten Minute, als er mit einem an Adamek verschuldeten Foulelfmeter am Bilfinger Torhüter Karagöz scheiterte. Die Gäste tauchten nach einem Konter das erste Mal vor dem VfB-Tor auf: Svjetlanovic setzte den Ball daneben (28.). Nur eine Minute später hatte Gartenstadt Pech. Adamek scheiterte an der Querlatte. Nachdem Kuhn (34.) per Kopf und Adameks Schuss (36.) auch beim gegnerischen Torhüter landeten, vergab Bilfingen durch Celebi einen Konter (40.). Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Maximilian Albrecht das Tor des Tages. Der VfB-Spieler lupfte den Ball zum 1:0 ins Tor (46.). Nach diesem Treffer verflachte das Spiel. Gartenstadt kam noch zu Chancen durch Eric Schaaf (62., 67.), Bilfingen hatte Möglichkeiten durch Reichenbacher (74.) und Celebi (76.). „Es war ein Arbeitssieg“, befand VfB-Trainer Jörns. vfb

Heidelsheim – Schwetz. 1:3 (1:1)

Mit einer starken zweiten Hälfte holte dwer SV Schwetzingen drei Punkte. Die Führung der Platzherren durch Enis Karamanli (37.) glich Christopher Jüllich (43.) aus. Alexander Dirks (58.) und Patrick Berecko (90.+2) sorgten für den Erfolg. svs

© Mannheimer Morgen, Montag, 17.09.2018