Erstellt von Waldemar Binder |

Tabellenführer

Im Spitzenspiel der Kreisliga musste der VfB Gartenstadt bei dem souveränen Tabellenführer Amicitia Viernheim antreten. Nach 19 Spielen ohne Niederlage gab es für den Tabellenführer eine überraschende 0:2 Heimpleite gegen eine stark aufspielende Mannschaft vom VfB Gartenstadt. Der Sieg ging vollkommen in Ordnung, da Viernheim kaum zu Torchancen kam. Die wenigen Amicitia Chancen waren für  VfB-Torhüter Weilbuchner kein Problem. Gartenstadt hatte einige gute Chancen aber erst in der 70. Minute war Kuloglu mit einem Heber aus 12 Metern über den Torhüter ins lange Eck erfolgreich. Viernheim drängte in den letzten Minuten vergeblich auf den Ausgleich und in der Nachspielzeit kam Gartenstadt noch zu einem Konter, den der in der 90. Minute eingewechselte Kreß zum 0:2 für Gartenstadt nutzte. Durch diesen Sieg rückte der VfB Gartenstadt auf den 4. Tabellenplatz.

Amicitia Viernheim : VfB Gartenstadt  0:2  (0:0)

Viernheim: Reingans-Heinrich, Lammer, Diemer, Roesch, Baaß, Ewen, Anhölcher, Herbel, Haas, Helbig

Gartenstadt: Weilbuchner-Deckert, Dogan, Sorg (85.Öztürk), Kuloglu, Vogel (79.Steinhauer), Wallerus, Zuffinger, Ammann, Beljuli (90.Kreß), Sauer (75.Hassani)

Tore: 0:1 Kuloglu (70.), 0:2 Kreß (90.+7), Schiedsrichter: Arthur Mounchili Njoya, Zuschauer: 200

Bilder vom Spiel

Am nächsten Sonntag den 20.03.22, Anstoß 15:00 Uhr, muss Gartenstadt in Hemsbach antreten. Hemsbach hat die schlechteste Abwehr der Kreisliga die schon 84 Gegentreffer kassierte und steht auf einem Abstiegsplatz. Gegen schwache Gegner hat sich Gartenstadt in den letzten Spielen etwas schwer getan, aber scheinbar ist der Knoten geplatzt und wir können auf den nächsten Sieg hoffen.