Erstellt von Waldemar Binder |

in Schwetzingen

Gegen Schwetzingen konnte der VfB Gartenstadt nur phasenweise an seine in den letzten Spielen gezeigten spielerischen Leistungen anknüpfen. Gartenstadt ging zwar in der 22. Minute durch einen von Tim Krohne verwandelten Foulelfmeter in Führung, spielte aber aus der Abwehr zögerlich und war im Angriff zu drucklos um noch einen Treffer nachzulegen. Schwetzingen war mit seinen schnellen Spielern durch Konter immer gefährlich, in der 36. Minute landete ein Schuss von Babari am linken Torpfosten und Broll hatte, vor allem in der ersten Halbzeit, einige Bälle zu entschärfen. In der 84. Minute war er aber bei einem Freistoß von Nils Makan aus 25 Metern machtlos als der Ball im rechten unteren Toreck einschlug. Gartenstadt machte dann zwar in den letzten fünf Minuten Druck und kam noch zu Chancen, die beste verhinderte Schwetzingens Spieler Can als er in der 87. Minute einen Schuss von Krohne von der Linie holte und es blieb bei diesem Remis. Beide Mannschaften beendeten das Spiel mit neun Feldspielern, da Schwetzingens Spieler Wild in der 80. Minute Gelb-Rot sah und bei Gartenstadt sah Schaaf in der Nachspielzeit noch die rote Karte.

Das Spiel begann mit ersten Chancen für Gartenstadt durch Albrecht, er schoss in der4.Minute aus 25 Metern über das Tor und Urban, der in der 6. Minute nach einem Eckball den Ball per Kopf über das Tor setzt. Schwetzingen kam dann zu Chancen durch Wild, der in der 12. und 13. Minute das Tor nicht trifft und Makan, er scheitert an VfB-Torhüter Broll. In der 22. Minute die 0:1 Führung für Gartenstadt durch einen verwandelten Foulelfmeter von Krohne nach einem Foul an Kuhn. Nach dem Gartenstadts Schaaf aus 30 Metern rechts neben das Tor schießt zwei dicke Chancen für Schwetzingen durch Wild in der 36. und 38. Minute, erst landet sein Schuss am linken Torpfosten und dann scheitert er an Broll. Makan setzt in der 40. Minute einen Freistoß aus 25 Metern über das VfB-Tor und für Hocker war in der 43. Minute Broll die Endstation. Für Gartenstadt hatte Krohne die letzte gute Chance in der ersten Halbzeit, Schwetzingens Torhüter Ullrich konnte seinen Schuss aber parieren.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer nicht mehr so viele Torchancen in diesem Spiel, Gartenstadts Zahnleiter scheitert in der 63. Minute mit einem Direktschuss an Torhüter Ullrich und in der 84. Minute fällt der Ausgleich zum 1:1 durch einen von Makan direkt verwandelten Freistoß. Gartenstadt kam zwar noch zu Chancen durch Krohne(87.), Chaouch(89.), Hill(90.) und Mikic(90+1) aber letztendlich blieb es bei diesem gerechten Remis.

SV 98 Schwetzingen : VfB Gartenstadt   1:1  ( 0:1)

Schwetzingen: Ullrich-Tolzin(73.Rixecker), Makan, Ruder, Kettenmann, Hocker, Scalia, Feigenbutz, Can, Babari(90.Knöbl), Wild

Gartenstadt: Broll-Geissinger, Schaaf, Krohne, Zahnleiter(87.Mikic), Muja(61.Chaouch), Urban, Kuhn, Pritchett, Schaudt(75.Hill), Albrecht(80.Hofstätter)

Tore: 0:1 Krohne (22.FE), 1:1 Makan (84.), Schiedsrichter: Philipp Becker, Zuschauer: 100

Besondere Vorkommnisse: Der Spieler Wild von Schwetzingen sah in der 80. Minute die Gelb-Rote Karte und Gartenstadts Schaaf sah in der 93. Minute Rot.

Bilder vom Spiel

Videoscenen vom Spiel von Jannik Zins