Erstellt von Waldemar Binder |

erfolgreich

In einem niveaulosen Spiel gewann Gartenstadt etwas glücklich, da Schwetzingen durch Abwehrfehler immer wieder zu Chancen kam und die zum Glück aber nicht nutzen konnte. Gartenstadt ging durch Tore von Wallerus, er verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern direkt und nach einem gelungenen Spielzug war Lubaczewski erfolgreich, mit 2:0 in Führung, musste aber in der zweiten Halbzeit noch um den Sieg bangen.

Die zweite Halbzeit begann mit dem Anschlusstreffer für Schwetzingen durch Tarakci, der einen Abwehrfehler von Gartenstadt nutzen konnte. Das Spiel fand jetzt weitgehend im Mittelfeld statt und wenn eine Mannschaft eine Chance hatte wurde diese regelmäßig vergeben. In der 88. Minute hatte Schwetzingen noch eine gute Chance, die VfB-Torhüter Liebe aber parierte und den Sieg festhielt.

Gartenstadt: Liebe-Deckert, Dogan, Finzer (73.Ammann), Sorg, Kuloglu, Wallerus, Zuffinger, Grossmann, Laubaczewski (70.Thirey), Meckel (82.Neumann)

Schwetzingen: Camara-Raoufi, Yavuz (82.Janneh), Emiroglu, Gülmez, Sanneh (66.Ünver), Glässer, Gharbi, Öztürk (59.Caliskan), Yildiz (59.Mert), Tarakci

Tore: 1:0 Wallerus (37.), 2:0 Lubaczewski (40.), 2:1 Tarakci (49.), Schiedsrichter: Erdem Keciyokusu, Zuschauer: 140

Bilder vom Spiel

Kreisliga Mannheim: VfB Gartenstadt 1 – KSC Schwetzingen, 2:1 (2:0)

Ein Tor machte den Unterschied – VfB Gartenstadt 1 siegte mit 2:1 gegen KSC Schwetzingen. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für VfB Gartenstadt 1.

Dominik Wallerus brachte das Heimteam in der 37. Minute nach vorn. Kurz vor dem Seitenwechsel legte David Michael Lubaczewski das 2:0 nach (40.). Mit der Führung für VfB Gartenstadt 1 ging es in die Kabine. Tolga Tarakci beförderte das Leder zum 1:2 von KSC Schwetzingen in die Maschen (49.). Yunus Kilic setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Tolunay Caliskan und Özkan Mert auf den Platz (59.). Obwohl VfB Gartenstadt 1 nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es KSC Schwetzingen zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

VfB Gartenstadt 1 klettert nach diesem Spiel auf den vierten Tabellenplatz. Die Verteidigung der Elf von Trainer Markus Urban wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst achtmal bezwungen. VfB Gartenstadt 1 knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte VfB Gartenstadt 1 sechs Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Die letzten Resultate von VfB Gartenstadt 1 konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

KSC Schwetzingen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Der Gast verbuchte insgesamt drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief KSC Schwetzingen konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Als Nächstes steht für VfB Gartenstadt 1 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den SV Enosis Mannheim. KSC Schwetzingen empfängt parallel VfR Mannheim 2.

Autor/-in: FUSSBALL.DE