2018/19 nur noch Online

Die Verbandsligen der Herren und Frauen sowie die drei Herren-Landesligen dienten als Pilotligen um den Spielerpass-Online als erste Legitimationsform zu testen. Ab dem 01.07.2017 wurde der Spielerpass-Online dann in allen Spielklassen dem herkömmlichen, gedruckten Spielerpass gleichgestellt. Die Erfahrungen und Rückmeldungen der Vereine waren überaus positiv. Daher stellt der Badische Fußballverband nun als einer der ersten Fußballverbände komplett auf den Spielerpass-Online um, der ab dem 01.07.2018 die Legitimationsform für Spielerinnen und Spielern ist.

Vereinfachung für die Vereine

Vor allem auf Vereinsseite erleichtert der Spielerpass-Online die ehrenamtliche Arbeit. Einmal angelegt, ist kein neuer Pass mehr notwendig. Teure Passbilder, das Einholen von Unterschriften und der Vereinsstempel entfallen, was Kosten und Zeitaufwand deutlich reduziert. Die Fotos der Spielerinnen und Spieler können einfach hochgeladen und so auch schnell ausgetauscht werden, um sie aktuell zu halten. Die Verantwortlichen müssen am Spieltag nicht mehr daran denken, die Spielerpässe einzupacken und mitzuführen, auch das lästige Weitergeben der Spielerpässe zwischen den Altersklassen oder den Gastvereinen/Spielgemeinschaften entfällt. Duplikatpässe sind ebenfalls nicht mehr notwendig. Das vereinfacht auch die Abläufe in der bfv Geschäftsstelle und schafft Ressourcen für intensivere Beratung der Vereine.

Spielerfotos jetzt hochladen

Eine große Umstellung ist es im Grunde gar nicht, denn schon jetzt nutzen die Vereine den Spielerpass-Online rege und wickeln über 95 Prozent der Passangelegenheiten online ab. Wo es Nachholbedarf gibt, sind die Fotos. Bisher sind für rund 50 Prozent der Spielerinnen und Spieler Fotos im DFBnet hochgeladen. Für einen reibungslosen Saisonstart bitten wir die Vereine, das schnellstmöglich für alle Spielerinnen und Spieler umzusetzen. Hier stehen eine schriftliche Anleitung und ein Erklär-Video zur Verfügung.