Erstellt von Waldemar Binder |

Mutschelbach

Nach der Niederlage in Weinheim hat der VfB Gartenstadt erneut ein Auswärtsspiel und zwar beim Aufsteiger ATSV Mutschelbach. Mutschelbach hat in den letzten Spielen starke Leistungen gezeigt und möchte Gartenstadt gerne ein Bein stellen. Wenn Gartenstadt die Sturmschwäche der letzten beiden Spiele in den Griff bekommt und wieder trifft, wird das nicht so einfach werden.     

Der Anstoß zum Spiel ist um 16:00 Uhr

 

Spielstätte

Waldenserstr. 1

76307 Karlsbad

 

Zu diesem Spiel fährt ein Bus

Abfahrt 13:00 Uhr am Clubhaus

 

Auszug aus dem Vorbericht vom ATSV Mutschelbach

Unser Gegner, der VfB Gartenstadt, ist aktuell jedoch das Maß aller Dinge in der Verbandsliga. Trotz der sehr überraschenden ersten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende gegen Weinheim steht die Mannschaft von Trainer Dirk Jörns mit sieben Siegen aus acht Partien nach wie vor an der Tabellenspitze. Dabei sucht das beeindruckende Torverhältnis von 21:3 Treffern vergeblich seinesgleichen. Nach dem Verbandsligaaufstieg im Jahr 2017 gewöhnten sich die Mannheimer recht schnell an die neue Spielklasse und schlossen die vergangene Runde auf einem souveränen achten Tabellenplatz ab. Allem Anschein nach könnte dem VfB nun bereits in dieser Spielzeit der Durchmarsch in die Oberliga gelingen. Unsere Mannschaft wird sich in der Rolle des Underdogs jedoch pudelwohl fühlen und sicherlich alles in die Waagschale werfen, um den Favoriten aus Gartenstadt am Sonntag ein Bein zu stellen. Wenn das Team Ihr absolutes Topniveau erreicht und das notwendige Spielglück auf seiner Seite hat, ist auch gegen dieses große Kaliber alles möglich.

 Quelle: Homepage ATSV Mutschelbach