Erstellt von Waldemar Binder |

Mutschelbach

Der ATSV Mutschelbach fordert im Topspiel den VfB Gartenstadt heraus. Die vierte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den ATSV Mutschelbach gegen den VfB Eppingen. Das letzte Ligaspiel endete für den VfB Gartenstadt mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen SV Spielberg. Im Hinspiel hatte der VfB Gartenstadt die Nase vorn und feierte einen knappen 2:1-Sieg.

Der ATSV Mutschelbach tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Mit beeindruckenden 45 Treffern stellt die Heimmannschaft den besten Angriff der bfv-Verbandsliga. Nach 17 gespielten Runden gehen bereits 33 Punkte auf das Konto des Teams von Dietmar Blicker und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der VfB Gartenstadt. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des Gastes. Insgesamt erst 17-mal gelang es dem Gegner, die Elf von Trainer Peter Brandenburger zu überlisten. Mit 34 Punkten auf der Habenseite steht der VFB derzeit auf dem dritten Rang.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zehn Siege ein. Insbesondere den Angriff des ATSV Mutschelbach gilt es für den VfB Gartenstadt in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der ATSV Mutschelbach den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Der ATSV Mutschelbach oder der VfB Gartenstadt? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Quelle:  Autor/-in: FUSSBALL.DE

 

Der Anstoß zum Spiel ist 15:30 Uhr

Zu diesem Spiel fährt ein Bus

Abfahrt 12:00 Uhr ab Clubhaus