Erstellt von Waldemar Binder |

Frauen startet

Karlsruhe. ab kommenden Freitag  starten 23 Landesliga-Mannschaften in der ersten Runde in das Rennen um den Sport-Lines Pokals der Frauen.

Freitag, 31.08.2018, 19.00 Uhr    
Heidelberger SC (LL RN/OD)    :    SpG Büchig/Neibsheim (LL MB)

Samstag, 01.09.18, 15.00 Uhr  

VfB Gartenstadt (LL RN II)        :    SpG Dittwar/TBB (LL RN/OD)  abgesetzt
SC RW Rheinau (LL RN II)        :    SpG PSV Mannheim/Ladenburg (LL RN II)
FC Wertheim-Eichel (LL RN/OD)    :    SpG Untergimpern/Babstadt (LL RN/OD)
1. FC Ispringen (LL MB)        :    VfB Wiesloch (LL RN/OD)
FV Ettlingenweier (LL MB)        :    FV Fortuna Kirchfeld (LL MB)

Sonntag, 02.09.2018, 10 Uhr
Spvgg 06 Ketsch (LL RN II)        :    SpG St. Leon/Mingolsheim (LL RN/OD)

Sonntag, 02.09.2018, 16 Uhr
1. FC Ersingen (LL MB)        :    SpG Dielheim/Horrenberg (LL RN/OD)

Sonntag, 02.09.2018, 17 Uhr
1. FC Mühlhausen (LL RN/OD)    :    ASV Hagsfeld (LL MB)

Sonntag, 02.09.2018, 18 Uhr
SG Hohensachsen (LL RN II)    :    Post Südstadt Karlsruhe (LL MB)

Mittwoch, 05.09.2018, 20 Uhr
SSV Vogelstang (LL RN II)        :    ATSV Mutschelbach (LL MB)

Dank Freilos steht der VfB Bretten (LL MB) bereits in der zweiten Runde. Dann kommen auch die 12 badischen Verbandsligisten zum Teilnehmerfeld hinzu.

In der fünften Saison unterstützt Sport-Lines, der Experte und Marktführer für Sportplatzmarkierung, die Pokalwettbewerbe der Frauen und Juniorinnen, die seither als Sport-Lines Pokal ausgespielt werden.

Badischer Fußballverband

(Foto: bfv) Die letzten Sport-Lines-Pokalsiegerinnen, die Mädels des Karlsruher SC.