Erstellt von Waldemar Binder |

Sportwoche Online

Das Führungsduo kam am letzten Spieltag nicht über Punkteteilungen hinaus, sodass sich ganz oben nichts änderte; auch bis runter auf Platz 8 änderte sich am Tabellenbild nichts. Spitzenreiter SV Sandhausen II erwartet am Samstag den TSV Wieblingen, der zuletzt wieder in die Abstiegsränge rutschte und jetzt auf Platz 15 steht. Aber gerade gegen Teams, die unten stehen, tat sich der SVS II auch schon schwer.

Der VfB Gartenstadt empfängt am Sonntag die SG HD-Kirchheim, die weiterhin punktlos au dem letzten Platz steht. Auch Gartenstadt gab gegen sogenannte leichte Gegner schon Punkte ab, sollte also gewarnt sein: Dennoch: Alles andere als ein Sieg des VfB Gartenstadt wäre eine faustdicke Überraschung.

Auf Platz 3 steht F ortunas Heddesheim, für die es am Sonntag zum FC Heidelsheim geht. Heidelsheim steht auf Platz 16 und ging zuletzt mit 0:7 beim FC Walldorf II unter. Heddesheim muss auf Sieg spielen, um den Anschluss an das Führungsduo zu halten.

Nach drei Niederlagen in Folge, konnte der VfR Mannheim zuletzt wieder gewinnen und steht auf Platz 4. Ins Spiel beim FV Lauda gehen die Rasenspieler sicher, um etwas Zählbares mitzunehmen. Lauda steht auf Platz 17 und hat erst drei Saisonsiege auf dem Konto.

Auf Platz 5 steht der FCA Walldorf II, der beim 1.FC Bruchsal zu Gast ist. Bruchsal steht auf Platz 8, kann sich aber an diesem Spieltag nicht verbessern. Walldorf II dagegen könnte bei einem Auswärtssieg ein schönes Stück nach oben rutschen.

Punktgleich mit Walldorf II steht die SpVgg Durlach-Aue auf Platz 6. Nun geht es für die Karlsruher zur TSG 62/09 Weinheim, die auf Platz 9 steht. Für beide Teams könnte es bei einem Erfolg nach oben gehen. Grund genug auf Sieg zu spielen.

Der ATSV Mutschelbach eröffnet bereits heute den 19. Spieltag in der Verbandsliga Nordbaden. Auf Platz 7 stehend, würde Mutschelbach zumindest über Nacht einen großen Schritt nach oben machen. Heute Abend ist der VfB Eppingen zu Gast, der auf Platz 13 angesiedelt ist. Mutschelbach geht daher durchaus als Favorit in diese Begegnung.

Der FC Zuzenhausen holte zwar am letzten Spieltag einen Punkt gegen den VfB Gartenstadt, rutschte aber trotzdem auf Platz 10 ab. Am Samstag ist Zuzenhausen beim FC Olympia Kirrlach zu Gast, der mit 3 Punkten weniger auf dem Konto den 11. Rang einnimmt. Kirrlach könnte also nach Punkten mit Zuzenhausen gleichziehen.

Der TuS Bilfingen steht momentan auf Platz 12, zeigte aber immer wieder überraschende Erfolge gegen Teams, die in der Tabelle deutlich höher angesiedelt sind. Am Samstag empfängt Bilfingen den SV Schwetzingen, der auf Platz 14 steht, aber zuletzt dem SV Sandhausen II einen Punkt abknöpfte. Eine interessante Begegnung, vor allem auch, weil beide Teams Punkte dringend brauchen

Verbandsliga Nordbaden – Der 19. Spieltag
Freitag, 30. November, 19:00 Uhr

ATSV Mutschelbach - VfB Eppingen         

Samstag, 1. Dezember, 14:00 Uhr
TuS Bilfingen - SV 98 Schwetzingen         
TSG 62/09 Weinheim - SpVgg Durlach-Aue         
FV Lauda - VfR Mannheim         
1.FC Bruchsal - FCA Walldorf II         
SV Sandhausen U23 - TSV Wieblingen         

Samstag, 1. Dezember, 14:30 Uhr
FC Olympia Kirrlach - FC Zuzenhausen    

Sonntag, 2. November, 14:00 Uhr
VfB Gartenstadt - SG HD-Kirchheim         
FC 07 Heidelsheim - Fortuna Heddesheim