Erstellt von Waldemar Binder |

gegen Gartenstadt

Durch mangelhafte Chancenverwertung ging Gartenstadt nur mit einer 1:0 Führung, die Adamek in der 34. Minute erzielte, in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit sah eine kampfstarke Mutschelbacher Mannschaft, die auch zu zwei guten Chancen kam die von VfB- Torhüter Broll aber sicher pariert wurden. Der glückliche Ausgleich für Mutschelbach fiel in der 65. Minute durch Klemm, dessen scharfer Schuss von einem VfB Spieler abgelenkt und unhaltbar für Boll im Tor landete. Gartenstadt sind auf Grund der vielen vergebenen Torchancen zwei Punkte verloren gegangen und Sandhausen hat jetzt mit dem besseren Torverhältnis die Tabellenführung übernommen.

Gartenstadt begann die erste Halbzeit recht druckvoll und hatte auch gleich Chancen durch Albrecht (4.) der aus 20 Metern über das Tor schießt, Hechler (6.) scheitert am Mutschelbacher Torhüter Schwab, Adamek (9.) setzt nach einem Eckball per Kopf den Ball aus 5 Metern neben das Tor, Schaaf (12.) trifft mit einem Freistoß aus 25 Metern das Tor nicht, Albrecht (20.) scheitert mit einem Freistoß aus 22 Metern am Torhüter, Adamek (33.) verfehlt aus 12 Metern knapp das Tor und nur eine Minute später wird Adamek nach einem Angriff über die linke Seite freigespielt und bringt Gartenstadt mit 0:1 in Führung. Mutschelbach hatte in der ersten Halbzeit eine Chance in der 14. Minute die VfB-Torhüter Broll entschärfte und in der 44. Minute schoss Markovic aus 20 Metern über das Tor. Die letzte Chance in der ersten Halbzeit hatte Gartenstadt durch Adamek (45.), der einen Freistoß aus 28 Metern über die Querlatte jagt.

In der zweiten Halbzeit bekamen die Zuschauer ein kampfbetontes und auch spannendes Spiel zu sehen da Mutschelbach versuchte dagegen zu halten und in der 46. Minute nach einem Eckball aus kurzer Entfernung zu einer guten Chance kam die Broll allerdings entschärfen konnte. Nachdem Fetzer (47.) am Torhüter scheitert in der 51. Minute eine Chance für Michelbachs Kunzmann, er trifft aber nur das Außennetz. Nachdem Adamek (52.) mit einem schwachen Schuss aus 20 Metern Torhüter Schwab nicht in Verlegenheit brachte konnte sich nur eine Minute später auch Broll bei einer Chance für Mutschelbach auszeichnen. In der 65. Minute der Ausgleichstreffer für Mutschelbach durch Klemm, der vor der Strafraumgrenze abzieht und sein Schuss wird noch von einem Abwehrspieler abgelenkt und Broll war ohne Chance. Nach einer Chance für Schaudt (77.), der frei durch ist und am Torhüter scheitert konnte sich auf der Gegenseite Broll gegen Pfisterer durchsetzen. Die letzten Chancen im Spiel für Gartenstadt hatten  Muja (85.) der einen Ball im Strafraum direkt nimmt und aus 12 Metern über das Tor donnert und Urbans Schuss in der 88. Minute wird von einem Mutschelbacher Abwehrspieler noch von der Linie geholt.  

ATSV Mutschelbach : VfB Gartenstadt 1:1 (0:1)

Mutschelbach: Schwab – Henk, Markovic, Weizel(89.Jonhoff), Strobel(86.Mörgenthaler), Schenker(46.Mekonen), Hohmeister, Engert(46.Kunzmann), Heers, Klemm, Pfisterer

Gartenstadt: Broll – Geissinger, Kuhn. Schaaf, Fetzer, Feigenbutz, Adamek(75.Muja), Schwöbel(83.Urban), Albrecht(55.Krohne), Abele, Hechler(65.Schaudt)

Tore: 0:1 Adamek (36.), 1:1 Klemm (65.), Schiedsrichter: Fabian Reuter (Heidelberg), Zuschauer: 270

Bilder vom Spiel

Videoscenen von Jannik Zins

 

Adamek köpft hier knapp am Tor vorbei