Erstellt von Waldemar Binder |

erfolgreich

Gartenstadt war in der ersten Halbzeit die klar spielbestimmende Mannschaft, erspielte sich zahlreiche Chancen und lag bis zur 28. Minute mit 0:3 in Führung. Ein Freistoßtor von Thomas Can brachte Schwetzingen in der 37. Minute den 1:3 Anschlusstreffer und mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit nahm Gartenstadt etwas Tempo aus dem Spiel  und Schwetzingen konnte ein paar Angriffe starten, die aber nichts zählbares einbrachten. Erst in dem letzten 15 Minuten des Spiels zog Gartenstadt das Tempo wieder an und der eingewechselte Adamek schraubte mit zwei Toren in vier Minuten das Ergebnis auf 1:5 für Gartenstadt.

Die erste Chance für Gartenstadt hatte Fetzer in der 10. Minute, sein Schuss ging aber links am Tor vorbei. In der 15. Minute zwang Schaaf den Schwetzinger Torhüter zu einer Glanzparade und der folgende Eckball führte zum 0:1 für Gartenstadt durch ein Kopfballtor von Kuhn. Nur zwei Minuten später wurde Albrecht auf rechts außen freigespielt und er überwindet Torhüter Ullrich mit einer Bogenlampe in das lange Eck zum 0:2 für Gartenstadt. Schwetzingen hatte seinen ersten Torschuss in der 25. Minute durch einen Freistoß, der aber nichts einbrachte. In der 28. Minute erneut ein gelungener Angriff von Gartenstadt über die rechte Seite, eine Flanke landet bei dem vor dem Tor freistehenden Fetzer, der den Ball zum 0:3 nur noch über die Linie bugsieren muss. Schaudt setzte den Ball in der 31. Minute per Kopf über die Querlatte des Schwetzinger Tores und eine Minute später musste Broll einen Kopfball von Nsowah parieren. Fetzer sah in der 33. Minute den Schwetzinger Torhüter Ullrich weit vor seinem Kasten stehen und versuchte aus 40 Metern eine Bogenlampe, die aber über die Querlatte ging. Ein gelungener Freistoß von Thomas Can über die Gartenstädter Mauer führte in der 37. Minute zum 1:3 Anschlusstreffer für Schwetzingen. Gartenstadt hatte in der 40. Minute noch eine Chance durch Albrecht, er scheitert aber aus kurzer Entfernung am gegnerischen Torhüter.

Gartenstadt ließ es in der zweiten Halbzeit etwas ruhiger angehen und prompt kam Schwetzingen zu Chancen durch Jüllich(55.), er scheiterte an Broll und Berecko(56.), dessen Schuss geht aber weit über das Tor von Gartenstadt. Nach Chancen von Schaudt(63.), Fetzer(66.), Schaudt(73.) und Schwöbel(74.) zeigte sich der eingewechselte Adamek treffsicherer und machte mit zwei Toren in der 84. und 88. Minute zum 1:5 für Gartenstadt den Sack zu. Durch diesen Sieg bleibt Gartenstadt auf dem zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga Nordbaden.   

SV 98 Schwetzingen :  VfB Gartenstadt  1:5  (1:3)

Schwetzingen: Ullrich - Berecko, Hocker, Jüllich, Kettenmann, Scalia, Can Th., Can J., Nsowah, Örum, Sertdemir

Gartenstadt: Broll - Geissinger, Kuhn, Schaaf, Krohne, Fetzer, Muja(75.Hechler), Feigenbutz, Schwöbel(84.Abele), Schaudt(75.Adamek), Albrecht(73.Urban)

Tore: 0:1 Kuhn (15.), 0:2 Albrecht (17.), 0:3 Fetzer(28.), 1:3 Thomas Can (37.), 1:4 und 1:5 Adamek (84.und 88.), Schiedsrichter: Raman Deppisch (Werbach), Zuschauer: 100

Bilder vom Spiel

Videoscenen vom Spiel