Erstellt von Waldemar Binder |

VfR Mannheim

Videoscenen

600 Zuschauer sahen ein spannendes und spielerisch ansprechendes Spiel das am Ende mit einem gerechten Remis endete.Schon in der ersten Minute eine dicke Chance für den VfR durch Baltaci, der allerdings am VfB Torhüter Broll scheiterte. Der Gast begann die ersten zehn Minuten recht stürmisch und drängte auf ein Tor. Gartenstadt fing sich dann, konnte das Spiel offen gestalten und kam auch in der 15. Minute durch Hill und Schaudt zu einer Doppelchance. Nachdem der VfR in der 19. Minute noch zu einer Torgelegenheit kam, hatte den Rest der 1. Halbzeit Gartenstadt mehr vom Spiel und hatte Chancen durch Albrecht(34.), sein Heber aus 40 Metern, der Torhüter war weit vor seinem Kasten, ging aber über das Tor. Die nächste gute Chance hatte dann Hill in der 38. Minute, VfR Torhüter Lentz konnte den scharfen Schuss aber parieren. Kurz vor der Halbzeitpause hatte Urban in der 39.+43. Minute mit Kopfbällen keinen Erfolg, sie landeten über und neben dem Tor vom VfR und so ging es mit diesem 0:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann der VfR auch stürmisch und hatte in der 47. Minute eine Chance durch Malchow, sein Schuss ging allerdings knapp am Gehäuse von Gartenstadt vorbei. Nachdem Geissinger in der 52. Minute noch per Kopf das Tor vom VfB verfehlte, machte es Schaudt in der 57. Minute besser, als er einen von Schaaf getretenen Eckball per Kopf im VfR Gehäuse unterbrachte. Der VfR Mannheim drängte jetzt auf den Ausgleich, Gartenstadt kam in der 73. Minute noch zu  Chancen durch Hill und Albrecht, die der VfR abwehren konnte und noch in derselben Minute, nach einem Fehler im Mittelfeld von Gartenstadt, fiel der Ausgleich für den VfR Mannheim durch Hiller. Nachdem Adragna in der 78. und 88. das Tor von Gartenstadt verfehlte blieb es bei diesem 1:1 Remis, mit dem beide Seiten am Ende zufrieden waren.

VfB Gartenstadt : VfB Gartenstadt  1:1 (0:0)

VfB Gartenstadt: Broll-Geissiger, Schaaf, Krohne,Hill(80.Vidakovic), Muja, Urban, Kuhn, Schaudt(88.Chaouch), Albrecht(90.Alexis), Pritchett

VfR Mannheim: Lentz-Denefleh,Kirschner, Baltaci(60.Hiller), Adragna, Haffa, Meier-Küster, Kochendörfer, Zeric, Malchow(66.Herm), Refior(60.Olumide)

Tore: 1:0 Schaudt (57.), 1:1 Hiller (73.), Schiedsrichter: Dennis Boyette (Schwetzingen), Zuschauer: 600 

 

Bericht in der Sportwoche Online

 

Mannheimer Stadtderby endet mit gerechtem Unentschieden

Rund 600 Zuschauer sahen am Mittwochabend das Stadtderby zwischen Aufsteiger VfB Gartenstadt und dem Verbandsliga-Tabellenführer  VfR Mannheim. Die beiden Teams lieferten sich einen rassigen, temporeichen  Kampf mit vielen Höhepunkten  und Torraumszenen. Am Ende gab es keinen Sieger, die Punkte wurden geteilt und doch war man in beiden Lagern mit dem 1:1 zufrieden.

Bereits in der ersten Spielminute hatte Baltaci für den VfR die Führung auf dem Fuß, die Dennis Broll aber mit toller Reaktion vereitelte. Gartenstadt ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken. Das Team von Dirk Jörns hielt dagegen und erarbeitete sich selbst Chancen. In der 15. Minute hatten kurz hintereinander Hill und Schaudt gute Möglichkeiten, aber beide vergeben.  In der 19. Minute zischte ein Schuss ganz dicht an Dennis Brolls Tor vorbei. Es ging hin und her; beide Teams störten früh und schalteten bei Ballbesitz blitzschnell um. „Das Tempo können die nie über das ganze Spiel durchhalten“, meinte einer der Zuschauer staunend.

Sie konnten aber doch. Der VfB Gartenstadt knüpfte an die Leitung aus dem Spiel gegen Friedrichstal an und bot auch dem neuen Tabellenführer Paroli. In der 34. Minute saht Albrecht VfR-Torhüter Lentz etwas zu weit vor seinem Kasten und versuchte es aus 40 Metern mit einer Bogenlampe, aber der Ball geht deutlich drüber. Kurz darauf entschärft Lentz einen Kopfball von Hill und wenige Minuten später köpft Urban über das Tor der Rasenspieler (39.).  Bis zur Halbzeit bleibt es torlos; das Unentschieden entsprach aber dem Spielverlauf.
Nach Wiederbeginn hatte der VfR erneut die erste Chance, aber der Versuch von Malchow landet neben dem Tor. Auf der anderen Seite verfehlt Geissinger per Kopf das VfR-Gehäuse (52.). Fünf Minuten später jubelt der Erich-Schäfer-Sportpark. Schaaf bringt von der linken Seite einen Eckball herein, am kurzen Pfosten steht Schaudt goldrichtig und wuchtet den Ball per Kopf in den Winkel – der VfB Gartenstadt führt 1:0.

In der 60. Minute beweist VfR-Coach Hakan Atik ein goldenes Händchen. Er bringt Olumide für Refior und Hiller für Baltaci, kurz darauf kommt noch Herm für Malchow. Nach einem abgewehrten Angriff der Gastgeber, fährt der  VfR einen schnellen Gegenstoß. Olumide treibt den Ball, sieht auf der linken Seite den freistehenden Hiller und  dieser lässt mit einem knallharten Schuss Dennis Broll keine Abwehrchance – es steht 1:1 (73.). Der VfR wittert jetzt die Chance und drängt auf den Siegtreffer, der reiferen Spielanlage des Tabellenführers setzt Gartenstadt aber bedingungslosen Wollen und Einsatzbereitschaft entgegen, dirigiert von Schaaf, der die Bälle klug verteilt und immer wieder für Entlastung sorgt. Schrecksekunde für Gartenstadt in der 78. Minute, als Adragnas Schuss knapp neben das Tor geht. Zwei Minuten vor dem Abpfiff versucht es Adragna noch einmal, aber sein Schuss geht erneut vorbei. Nach kurzer Nachspielzeit pfeift der sehr gut leitende Unparteiische, Dennis Boyette, die Partie ab.