Erstellt von Waldemar Binder |

mit 6:0 Toren

Bilder vom Spiel

Videoscenen vom Spiel

Ein in allen Belangen überlegener VfB Gartenstadt gewinnt verdient mit 6:0 Toren und hätte auch durchaus noch höher gewinnen können, aber nach einer 5:0 Pausenführung ließ Gartenstadt in der zweiten Halbzeit den Ball und Gegner laufen und verwaltete diesen Vorsprung locker bis zum Ende des Spiels. Hill sorgte in der 70. Minute mit seinem dritten Tor in diesem Spiel für den hochverdienten 6:0 Endstand. Ein guter Einstand für den neuen Trainer Dirk Jörns, der die Mannschaft recht offensiv spielen ließ und damit auch Erfolg hatte.

Schon in der 4. Minute das 1:0 für Gartenstadt durch Albrecht, der ein Zuspiel von Schaaf aus 6 Metern im Tor versenkt. Nachdem Hill (8.) und Schaudt (9.) gute Chancen nicht verwerten konnten in der 13. Minute das 2:0 für Gartenstadt, Hill erkämpfte sich in der gegnerischen Hälfte den Ball und ließ Torhüter Yarahmadi von Schwetzingen keine Chance. In der 16. Minute erneut eine gute Chance für Hill, sein Schuss aus 16 Metern landete aber an der Querlatte. Nachdem Kuhn in der 17. Minute das Tor mit einem Kopfball verfehlte kam Schwetzingen zu seinen ersten Gelegenheiten, Späth (21.) setzt den Ball rechts neben das Tor und Scalia (25.) prüfte Broll mit einem schwachen Schuss aus 14 Metern. In der 26. und 29. Minute scheiterte Albrecht per Fuß und Kopf am Schwetzinger Torhüter und in der 34. Minute nahm Hill an der Strafraumgrenze einem Abwehrspieler den Ball ab und netzte zum 3:0 für Gartenstadt ein. Nur 3 Minuten später gab Geissinger im Strafraum eine Kopfballvorlage zu Schaudt, der aus kurzer Entfernung den Ball per Kopf zum 4:0 im Tor von Schwetzingen versenkt.  Gartenstadts Muja schoss in der 39. Minute den Ball knapp über die Querlatte und Broll fing in der 40. Minute einen schwachen Ball von Kettenmann. Ab der 42. Minute spielte Schwetzingen mit einem Spieler weniger, Örum sah die Gelb/Rote Karte wegen wiederholtem Foulspiel. In der letzten Minute der 1. Halbzeit hatte Albrecht erneut eine gute Chance, die er zum 5:0 für Gartenstadt nutzen konnte.

In der 2. Halbzeit ließ es Gartenstadt etwas ruhiger angehen, ließ Schwetzingen nicht mehr in das Spiel kommen und machte auch nicht mehr so viel Druck auf das Tor des Gegners, der sich in der Abwehr um Schadensbegrenzung bemühte, aber in der 70. Minute noch das 6:0 durch Hill hinnehmen musste, der sich auf der rechten Seite durchsetzte und mit einem Flachschuss Torhüter Yarahmadi überwand.

VfB Gartenstadt : SV 98 Schwetzingen  6:0 (5:0)

Gartenstadt: Broll-Hofstätter, Geissinger(76.Vidakovic), Schaaf, Krohne, Hill(70.Pah), Muja(84.Alexis)Abele(67.Pritschett), Abele, Kuhn, Schaudt, Albrecht

Schwetzingen: Yarahmadi-Prokop, Späth(75.Minacapilli), Makan, Ruder(75.Hocker), Kettenmann, Scalia(72.Lohrke), Feigenbutz, Can, Wild, Örum  

Tore: 1:0 Albrecht (4.), 2:0 Hill (13.), 3:0 Hill (34.), 4:0 Schaudt (37.), 5:0 Albrecht (45.), 6:0 Hill (70.), Schiedsrichter: David Wegmann (Darmstadt), Zuschauer: 180

       

Das 1:0 durch Albrecht in der 4. Minute